Atelierbesuch bei Sadhyo Niederberger, Beinwil am See

Lehrperson: Esther Roth
Lehrerin und Komponistin

Kleinklasse Oberstufe: 9 Schülerinnen und Schüler verschiedenster Herkunft und Muttersprachen, 15 bis 17 Jahre alt, mit schwierigen Schulerfahrungen im Gepäck und beschäftigt mit Berufswahl und Lehrstellensuche.

Sadhyo Niederberger zeigt den Schülern und Schülerinnen ihr grossräumiges Atelier. Es befindet sich in einer alten Fabrikliegenschaft in Beinwil. Die Jugendlichen blättern in den zahlreichen Bildertagebüchern, betrachten die grossformatigen Bilder an der Wand und lernen die Maltechnik der Künstlerin kennen. Sie färben ein grosses Stück Papier mit Tusche und behandeln es mit viel Wasser. Die Zurückhaltung der Besuchenden wird allmählich kleiner, das Interesse erwacht und sie beginnen, Fragen zu stellen. „Warum wohnen Sie im Atelier?“ „Können Sie die Bilder verkaufen?“ „Warum sind fast alle Bilder schwarz?“ „Warum wählen Sie dieses Künstlerleben - ohne Lohn am Monatsende?“ „Haben Sie auch einen Mann?“

Die Künstlerin malt ihren Lebensweg auf eine lange Leinwand, die auf dem Boden liegt. Sie erzählt dazu aus ihrem Leben. Jede Schülerin und jeder Schüler wählt eine Farbe und malt seinen eigenen Lebensweg darüber, gerade Strecken, Kurven und Brüche. Die Beteiligten sind nun vollends involviert. Das Thema packt ihre ganze Aufmerksamkeit. Wochen später werden dann die Jugendlichen die Leinwand in der Schule weiterbearbeiten und die Zwischenräume ausmalen. Das Bild bleibt als Erinnerung in der Klasse.

„Irgendwie ist jede Reaktion eines Kindes neu und einzigartig und daher sehr wichtig. Die Stimmung im Atelier war konzentriert und offen, die Kinder haben ihre Antennen ausgefahren.“ Sadhyo Niederberger, 43-jährig, Kunstschaffende